Eine verrückte Übernachtung in einem AUSSERGEWÖHNLICHEN HOTEL

5
(3)

Eine Nacht im Ennser Turmhotel: eine Türmerstube als Hotelzimmer, ein außergewöhnlicher Sonnenaufgang ganz hoch oben – und die Frage, ob der Turm „danach“ noch steht.


Schon öfter hatte ich von diesem außergewöhnlichen Hotel in Österreich gehört. Da wollte ich – nein, musste ich hin. Bei unserem kleinen Roadtrip an der Eisenstraße war es dann endlich soweit mit der besonderen Übernachtung.

Von interessanten Entdeckungen, kleinen Erschütterungen – aber auch viel Ruhe, einer unvergessen stimmungsvollen Nacht und einem wunderschönen Sonnenaufgang im Turmhotel Enns.

Ausgeflogen ins Turmhotel Enns: 6 Eindrücke der außergewöhnlichen Übernachtung
1. die besondere Einstimmung: in der Ennser Greisslerei
2. das besondere Feeling: so lebt es sich in einem Turm
3. das besondere Hotelzimmer: Design vom feinsten
4. das besondere Eck: Rückzugsort der Ruhe
5. die besondere Nutzung: Privates aus dem Gästebuch
6. der besondere Moment: Sonnenaufgang mit Blick auf die Stadt

das Turmhotel in Enns: eine der außergewöhnlichsten Übernachtungen Österreichs

Zwar handelt es ich bei dem Turmhotel in Enns um ein besonderes Hotel für Paare – aber auch für meine Tochter und mich war die Übernachtung ein Erlebnis. Denn: wer hat schon einmal in einem Stadtturm geschlafen?

Noch dazu ist der Stadtturm von Enns kein unbekannter – steht er doch in der ältesten Stadt Österreichs.


aus einem Wachturm wird ein Romantikhotel – aber nicht nur

Einst war er ein Wachturm – aufgestellt im 16. Jahrhundert von den Ennser Bürgern höchstpersönlich. Heute darf jeder hinein. Denn mit dem „Hotelschlüssel“ sperrt man nur die alte Türmerstube auf – der Rest des Turms ist zur Besichtigung freigegeben.

Auf den 156 Stufen kann man den Turm von unten bis oben inspizieren – vorbei an Glockenwerk und Türmerstube, bis hinauf zum Ausblick auf 60 Metern Höhe.

Auch interessant: der Blick von unten. Das kleine Fenster des „Hotelzimmers“ ist zu erkennen – und auch der Fehler auf der Turmuhr.

Was es mit dem Fehler auf sich hat und wie man den Turm besichtigen kann, gibt´s hier zum nachlesen.


welche Erfahrungen wir nun in diesem außergewöhnlichen Hotel gemacht haben

1. die besondere Einstimmung: in der Ennser Greisslerei


Den Schlüssel zu unserer besonderen Übernachtung im Ennser Stadtturm holen wir in der Greisslerei am Hauptplatz ab. Ein perfekter Einstieg in die Zeitreise, die noch auf uns wartet!

Greisslerei Enns

Neben dem wunderbaren 60er-Jahre Feeling kommt hier nämlich noch das sympathische Auftreten des jungen Greisslers hinzu: wir fühlen uns willkommen und haben irgendwie das Gefühl, dass der junge Herr seinen Spaß daran hat, zu beobachten, wer aller im Turm übernachtet….

2. das besondere Feeling: so lebt es sich in einem Turm


Schon beim Einstieg in den Turm beschleicht uns ein eigenartiges Gefühl: da drin sollen wir heute schlafen? Das Stiegenwerk führt an den Glocken vorbei hinauf in die Türmerstube, in der das Hotelzimmer eingerichtet ist.


Dass wir uns in einem Turm befinden, werden wir trotz des modernen Designs unseres Domizils noch des öfteren bemerken. Nicht nur, dass man das Glockenläuten nicht ausblenden kann (woher auch – wir befinden uns ja in unmittelbarer Nähe). Nein, auch die Erschütterungen des Turms spüren wir bei jedem Glockenschlag. Auch der Wind macht sich in dieser Höhe gleich viel stärker bemerkbar als unten auf der Erde.

3. das besondere Hotelzimmer: Design vom feinsten


Mit dem Turmhotel wurde von den „Herrn zu Ens“, die das Projekt liebevoll initiiert und umgesetzt haben, ein wirklich einzigartiges Ambiente geschaffen: modernes Design in den geschichtsträchtigen Ecken der ehemaligen Türmerstube.

außergewöhnliches Hotel besondere Übernachtung Turmhotel Enns
auer

Der alte Holzboden sowie die Stuckdecke wurden dabei belassen. In die ehemalige Rauchkuchl der Türmerin – die bis 2005 hier lebte – wurde eine Dusche eingebaut.

Die bei der Renovierung gemachten Funde wurden sorgsam herausgearbeitet: die Seildurchführung zu den Glocken, eine Heizungsöffnung im Obergeschoss, sowie 23 Putz- und Farbschichten.

4. das besondere Eck: Rückzugsort der Ruhe


Mein kleines persönliches Highlight: Die „Herrn zu Ens“ haben sogar eine Kaffeemaschine in der kleinen Fensternische der Türmerstube aufgestellt. Am Schreibtischchen genehmige ich mir also einen ersten Kaffee vor dem Frühstück. Und verfasse hier meine frühmorgendlichen Notizen – der Platz verstrahlt angenehme Ruhe und Energie.

außergewöhnliches Hotel besondere Übernachtung Turmhotel Enns

Dieses außergewöhnliche Hotel möchte ich gleich gar nicht mehr verlassen. Gottseidank gehört der Turm bis acht Uhr morgens ausschließlich uns.

5. die besondere Nutzung: Privates aus dem Gästebuch

Ein weiteres Highlight in diesem skurrilem Hotel: das Gästebuch. Denn dieses spricht Bände, finden sich doch mehr oder weniger eindeutige Hinweise auf die „besondere Nutzung“ dieses Pärchenhotels…

So wissen wir nun, dass der Ennser Stadtturm schon vielen wilden Nächten standgehalten hat („der Turm steht noch immer…“). Das Gästebuch lässt meine Phantasie auf jeden Fall arbeiten….

6. der besondere Moment: Sonnenaufgang mit Blick auf die Stadt


Keine Sorge: den Sonnenaufgang in einem Glockenturm zu verpassen ist ein Ding der Unmöglichkeit – ab sechs Uhr morgens geht das Gebimmel los (jede Viertelstunde, wohlgemerkt).

Stadtturm Enns Aussicht

Die Stadt erwacht, es wird hell (viel früher als unten!), wir sprinten nach oben – und dürfen einen wunderbaren Tagesbeginn erleben. Die ersten Sonnenstrahlen fallen auf das Häusermeer unter uns, die Sicht klart und auf und belohnt uns mit schönen Ausblicken über die Enns bis hinüber nach Niederösterreich

Ein besonderer Sonnenaufgang an einem besonderen Ort.


unser Fazit

Stimmungsvoll, einzigartig: wer eine außergewöhnliche oder verrückte Übernachtung sucht, ist in diesem besonderen österreichischen Hotel richtig. Auch als Hochzeitsgeschenk eine gute Idee!

mehr Infos zu diesem außergewöhnlichen österreichischen Hotel

Enns Stadtturm

Turmhotel Enns
Hauptplatz 1
A-4470 Enns

www.turmhotel.at


:

Hinweis

Die Buchung erfolgt über den Verein „Stammtisch der Herrn zu Ens“. Ab 20 Uhr hat man den Turm für sich alleine (im Winter bereits ab 18 Uhr). Frühstück ist im Preis inbegriffen – einzulösen in einer der Bäckereien Enns.

mehr Tipps

wo ich aktuell unterwegs bin: Ausgeflogen auf Facebook


https://www.ausgeflogen.at/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

5 Sterne = TOP // 1 Stern = Flop

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

...folge mir doch in den sozialen Netzwerken!