Oben, unten, links und rechts: die ECKEN ÖSTERREICHS

5
(2)

Zu Besuch am nördlichsten, südlichsten, westlichsten und östlichsten Punkt Österreichs: Eine Reise an die 4 äußersten Ecken unseres Landes.


Auf Tour durch Österreich stellt sich früher oder später unweigerlich die Frage: wo ist unser Land eigentlich aus? Grenzen faszinieren mich ja seit jeher. Leider ist eine geplante Reise an die Ränder Österreichs im Moment durch den Corona Virus unmöglich geworden.

Was ich aber in den letzten Jahren geschafft habe: mir anzusehen was oben liegt und unten ist, was sich links und rechts befindet. Dafür habe ich mich an den nördlichsten, südlichsten, westlichsten und östlichsten Punkt des Landes begeben.

Punkte, Ecken – oder Zipfel?

Im Zuge der Recherche bin ich zufällig darauf gestoßen: In Deutschland wird nicht von Punkten oder Ecken, sondern von „Zipfeln“ gesprochen. Nämlich den Zipfeln des „deutschen Geschirrtuchs“, das sich von Bayern nach Sylt, sowie von Görlitz bis ins westliche Dreiländereck (Belgien, Niederlande) erstreckt. Die vier äußersten Gemeinden Deutschlands haben sich 1999 zum „Zipfelbund“ zusammengeschlossen.

Nähme man Deutschland als Vorbild, müssten wir in Österreich von den vier äußersten „Panier-Blasen“ unseres Schnitzels sprechen! Drei davon sind auch problemlos zu erreichen. Beim vierten müssen die Wanderstiefel angeschnallt werden – wenn einem nicht der Wettergott einen Strich durch die Rechnung macht….

Apropos Wandern: für ganz Fleißige bietet sich sogar ein eigener Weitwanderweg an, der auf 580 Kilometern direkt vom nördlichsten Punkt zum südlichsten Punkt führt.


on the Road an den Rändern Österreichs

Hardegg Grenze Thayabrücke

Der Besuch der 4 Extrempunkte Österreichs war mir übrigens nicht genug, im Moment bin ich „einmal rundherum“ am Grenzsaum Österreichs unterwegs: ein Grenz-Roadtrip an den Rändern Österreichs

1. wo´s OBEN aus ist: der nördlichste Punkt Österreichs

der nördlichste Punkt Österreichs

Das Nordkap Österreichs liegt im Waldviertler Grenzland rund um Litschau. Die ehemalige Holzfällersiedlung Rottal besteht aus ein paar wenigen Häusern – und viel Abgeschiedenheit. Einzig die golfende Zunft verschlägts hierher – mit Haugschlag hat die Gegend den nördlichsten Golfplatz Österreichs anzubieten.

Die „Europa-Eiche“, die den Weg nach Moskau und London weist, nutzen wir als Auto-Abstellplatz. Ein Kilometer durch den Wald – und schon stehen wir am recht unspektakulären Grenzstein am Nordkap unseres Landes. Ein großer Hupfer über den Rottaler Grenzbach und schon wären wir in Tschechien.

Einfacher geht der Grenzübergang allerdings über das Grenzbrückerl im „valley of love“. Und aufgrund des Grenzschilds auch viel liebevoller….

Drüben dann: Reste von Neumühl, einem der vielen Orte, die im tschechischen Niemandsland geschliffen wurden. Und das Golfhotel Perslak – ehemals Zollgebäude, Hitlerjugend-Quartier, wiederum Zollhaus und Station der Grenzwache.

Gemeindegebiet: Rottal, Gemeinde Haugschlag, Waldviertel (NÖ) – Grenze zu Tschechien
in der Nähe: der nördlichste Golfplatz, das nördlichste Gasthaus Österreichs
Koordinaten: 49°1′14,5″N, 15°1′14,8″O
wie hinkommen: 1 Kilometer von Rottal; der Weg führt an der „Europa-Eiche“ entlang des Weitwanderwegs 608 auf Waldwegen bis zum Rottaler Grenzbach


mehr zum „oben aus“

nördlichster Punkt Österreichs

Wo das Waldviertel noch so ist, wie gehört: ein kleiner Grenz-Trip durch Wald und Teich am nördlichsten Punkt Österreichs

2. wo´s UNTEN aus ist: der südlichste Punkt Österreichs

Vellachtal

Der südlichste Punkt unseres schönes Landes ist etwas schwerer zu erreichen: wir waren voller Tatendrang, wurden aber leider durch den Wettergott – bzw. die Folgen davon – ausgebremst.

Ein Blick auf den südlichsten Außenposten des Landes in den Steiner Alpen ging sich dann doch aus.

In die südlichste „Panier-Blase“ unseres Österreich-Schnitzels haben wirs noch leicht geschafft: das Vellachtal im Gemeindegebiet von Bad Eisenkappel hängt tatsächlich in einem separaten Zipfel am Rest des Landes. Und zwar in der Vellacher Kotschna – dem Hochtal in den Steiner Alpen, wo sich die Berggipfel schon auf slowenischem Staatsgebiet befinden.

Zumindest zum Sanntaler Sattel wären wir gerne gewandert: dieser liegt auf 2.000 Metern gegenüber dem Seeländer Sattel (2.034m), der die südlichste Grenze Österreichs markiert. Aufgrund von Fönsturmschäden war der Weg allerdings für Wanderer gesperrt.


Wir haben den verhinderten Wander-Tag für einen Ausflug über den Paulitsch-Sattel nach Slowenien genutzt.

Gemeindegebiet: Bad Vellach, Gemeinde Bad Eisenkappel, Kärnten – Grenze zu Slowenien
in der Nähe: Kurort Bad Eisenkappel mit Obir-Höhlen
Koordinaten: 46°22′19,7″N, 14°33′48,6″O
wie hinkommen: 13 Kilometer von Bad Eisenkappel bei Bad Vellach abbiegen in Richtung Vellacher Kotschna, bis zum Parkplatz vor dem Schranken; von dort rund 1.000 Höhenmeter bis zum Sanntaler Sattel; zum weiteren Weg bis zum südlichsten Punkt siehe hier bzw. hier


mehr zum „unten aus“

südlichster Punkt Österreichs

Ein kleiner Grenztrip in den Kärntner Zipfel, in den man sich sonst selten verirrt: am südlichsten Punkt Österreichs

3. wo´s LINKS aus ist: der westlichste Punkt Österreichs

der westlichste Punkt Österreichs

Gleich zwei Extrempunkte vereinen sich in der Nähe von Bangs bei Feldkirch: der westlichste Punkt Österreichs ist gleichzeitig der nördlichste (und tiefste) Punkt unseres Nachbarlandes Liechtensteins. Dazu kommt die Grenzberührung mit der Schweiz. Ein wahrlich multifunktionales Dreiländereck also.

Aber auch ein schönes Eck! Denn am Rhein – der hier sowohl als Grenzfluss zwischen Österreich und der Schweiz, aber auch zwischen der Schweiz und Liechtenstein fungiert – kann man herrlich entlangspazieren. Rund einen Kilometer in Richtung Norden bis zur Illspitze, oder nach Süden ins Fürstentum Liechtenstein hinein.

Ich habe mir unseren „linkesten“ Punkt im Winter angesehen. Und konnte aufgrund des wilden Schneetreibens leider nicht die KFZ-Kennzeichen der vorbeifahrenden Grenzgänger erkennen. Denn der Grenzübergang zur Schweiz lag direkt auf meinem Weg zum Grenzstein.

Gemeindegebiet: Bangs, Gemeinde Feldkirch, Vorarlberg – Grenze zur Schweiz und zu Liechtenstein
in der Nähe: Grenzübergang zur Schweiz
Koordinaten: 47°16′14,1″N, 9°31′50,8″O
wie hinkommen: 1 Kilometer von Bangs; vom Grenzübergang Bangs 200 Meter am Rheindamm entlang


mehr zum „links aus“

westlichster Punkt Österreichs

Ein Kurztrip nach Feldkirch und Hohenems: am westlichsten Punkt Österreichs

4. wo´s RECHTS aus ist: der östlichste Punkt Österreichs

östlichster Punkt Österreichs

Auch im Osten unseres Landes – dort, wo das Burgenland eine wilde Zick-Zack-Grenze fährt – befindet sich ein richtiger „Hot Spot“: wieder ein Dreiländereck, hier sogar der östlichste Punkt des deutschen Sprachraums – und noch dazu ein Skulpturenpark! Den Grenzstein musste ich unter den vielen Figuren richtiggehend suchen…

Zusätzliches Plus: der wunderschöne Blick auf Bratislava, der das Ensemble abrundet.

Auch wenn ich mich östlich von Deutsch Jahrndorf im „toten Eck“ befand (auf der Straße in Richtung Dreiländereck waren keine Autos, dafür Inline-Skater mitten auf der Fahrbahn unterwegs): dieser Punkt war der einzige, der nicht nur von mir aufgesucht wurde. Sondern auch von vielen Ungarn und Slowaken, die hierher gefahren, geradelt oder gewandert waren. Führen hier im Nichts doch mehrere Rad- und Wanderwege vorbei.

Gemeindegebiet: Deutsch Jahrndorf, Burgenland – Grenze zur Slowakei und Ungarn
in der Nähe: Neusiedlersee und Bratislava
Koordinaten: 48°0′24,1″N, 17°9′38,7″O
wie hinkommen: 4 Kilometer östlich von Deutsch Jahrndorf; vor der Grenze links abbiegen zum Dreiländerpark


mehr zum „rechts aus“

der östlichste Punkt Österreichs

Rund um das Dreiländereck zur Slowakei und Ungarn: am östlichsten Punkt Österreichs

mehr Ausflugs-Tipps

wo ich aktuell unterwegs bin: Ausgeflogen auf Facebook


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

5 Sterne = TOP // 1 Stern = Flop

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

...folge mir doch in den sozialen Netzwerken!