BLUDENZ: Sehenswürdigkeiten-Tour in der historischen Altstadt

5
(1)

Ein Spaziergang in der historischen Altstadt von Bludenz samt schönen Aus-Blicken und interessanten Aus-Flügen: die Alpenstadt ist einen Ausflug wert!


Bei meiner Rundtour an den Rändern Österreichs bin ich auch in Bludenz vorbeigekommen. Ein Abstecher in die historische Altstadt musste natürlich sein. Aber Bludenz hat noch weitere Sehenswürdigkeiten anzubieten. Das bekannteste Ausflugsziel in der Nähe der Alpenstadt ist wohl der Lünersee. Auch der gehörte auf meiner Tour dazu.

Ausgeflogen nach Bludenz: Altstadtspaziergang & mehr
1. Bludenzer Sehenswürdigkeiten-Tour: durch die historische Stadt spazieren
2. Alpen-Blick: vom Wahrzeichen Bludenz´ hinunterschaun
3. Köstlichkeiten: vom flüssigen und nussigen Gold kosten
4. Schnittpunkt: schaun was rund um Bludenz los ist
5. Ausflug: einmal um den Lünersee wandern (und weiter)

Alpenstadt am Schnittpunkt von fünf Tälern

Ein Glück haben sie schon, diese Bludenzer. In jeder Richtung geht’s in ein wunderschönes Alpental hinein. Was gleichzeitig für den Ausflügler bedeutet: durch Bludenz muss man durch, wenn man in dieser Ecke des Landes zu tun hat. Liegt doch die Alpenstadt ganz günstig am Kreuzungspunkt gleich mehrerer Handels- und Verkehrswege. Wer also über den Arlberg nach Tirol eingefahren ist, kommt hier vorbei. Aber auch wer die Panoramaroute über die Silvretta-Hochalpenstraße genommen hat, wird unweigerlich auf Bludenz stoßen. Vom Rheintal ist man sowieso ganz schnell da.

Blick auf Bludenz

Auch wenn es „nur“ die kleinste der Vorarlberger Städte mit bescheidenen 15.000 Einwohnern ist: Trotzdem – oder gerade deswegen – sollte man Bludenz einen Besuch abgestattet haben. Ein paar Sehenswürdigkeiten gibt’s schon zu sehen in der historischen Altstadt. Aber viel eher wird man den Spaziergang einfach so genießen. Weil es sich einfach schön durchbummelt durch die kleinen, feinen Ecken der autofreien Innenstadt. Um die Genießer kümmert sich die Alpenstadt mit Fohrenburger und Milka dann auch.

1. Bludenzer Sehenswürdigkeiten-Tour:durch die historische Stadt spazieren

Ich habe den Sehenswürdigkeiten-Spaziergang durch Bludenz dort begonnen, wo die Werdenbergerstraße durch den markanten Josef-Wolf-Platz geteilt wird. Ein paar Schritte nach Osten gemacht, und schon steht man mitten drin im historischen Zentrum der Bludenzer Altstadt.

Bludenz Altstadt Spaziergang

Schon in der Werdenbergerstraße – benannt nach den Grafen von Werdenberg-Montfort, die vor den Habsburgern über die Stadt herrschten – zeigen sich die schönen Fassaden der Bürger- und Patrizierhäuser, die nach dem Brand der Stadt Mitte des 17. Jahrhunderts neu errichtet wurden. Auffallend sind die vielen Laubengänge in den Gassen, in denen man sich übrigens ganz autofrei bewegen darf.

Entweder schlägt man nun den Weg in die Kirchgasse ein, oder biegt erst beim Nepomukbrunnen in die Rathausgasse ein. Spätestens beim Restaurant „Das Tschofen“ lässt man sich nun vom leicht südländischen Touch der mittelalterlichen Gassen einfangen und schlendert ein Stückchen Richtung Norden weiter.

  • Bludenz Altstadt Spaziergang
  • Bludenz Altstadt Spaziergang
  • Bludenz Altstadt Spaziergang
  • Bludenz Altstadt Spaziergang

Und dann schiebt sich unübersehbar das Obere Stadttor bzw. Feldkircher Tor unterhalb der St. Laurentiuskirche ins Blickfeld. Warum es auch Herzog-Friedrich-Tor genannt wird? Weil hier einst derselbige, Herzog Friedrich IV. von Tirol, im Jahr 1416 auf der Flucht nach Tirol durchgelassen wurde. Vier Jahre später ging die Stadt an die Habsburger, die sie von Tirol bzw. Vorderösterreich aus regierten.

Das Tor ist Teil der Stadtbefestigung, die einst eine doppelte Ringmauer, sieben Türme sowie noch zwei weitere Stadttore umfasste. Das Untere Stadttor ist noch erhalten (am Ende der Mühlgasse), ebenso wie der Pulverturm.

Einen Stadtplan von Bludenz kann man hier einsehen. Es werden auch Nachtwächterführungen angeboten. Einen Überblick der Führungen zu den Bludenzer Sehenswürdigkeiten findet man hier.

2. Alpen-Blick: vom Wahrzeichen Bludenz´ hinunterschaun

Vom Oberen Stadttor führt eine gedeckte Stiege zur nächsten Sehenswürdigkeit von Bludenz. Dem Wahrzeichen der Alpenstadt sollte man auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Besonders hübsch zeigt sich dabei die St. Laurentiuskirche, vor allem mit ihrem viereckigen Glockenturm, der mit einem dreigeschossigen Achteckturm mit Rundbogenöffnungen und markanter Zwiebelhaube gekrönt wird.

Bludenz Sehenswürdigkeit St. Laurentiuskirche

Zusammen mit dem daneben befindlichen Schloss ergibt das ein wunderhübsches Ensemble, das noch dazu ein perfekter Aussichtspunkt über das Dächermeer von Bludenz ist sowie einen schönen Blick in die Bergwelt ringsherum erlaubt.

Ausblick Dächermeer

Das barocke Schloss Gayenhofen steht anstelle der einstigen Burg von Bludenz und wird heute von der Bezirkshauptmannschaft Bludenz genutzt.

Bludenz Sehenswürdigkeit Schloss Gayenhofen

Im Rahmen der Bludenzer Stadtführung wird auch der Aufstieg in den Kirchturm der St. Laurentiuskirche angeboten.

3. Köstlichkeiten: vom flüssigen und nussigen Gold kosten

Beim Spaziergang durch die Bludenzer Altstadt ist es nicht schwer, sich ein feines Genussplatzerl zu suchen. Gerade die Rathausgasse hat hier einige Schmankerln anzubieten.

Was aber besonders ist in der Alpenstadt: Neben dem wöchentlichen Stadt- und Landmarkt, der mittwochs und samstags stattfindet, wird hier hier jedes Jahr im September der Klostermarkt veranstaltet. Zwei Tage lang werden dabei hausgemachte Produkte von 30 Klöstern aus Österreich, Deutschland, Polen und Frankreich angeboten. Eine ziemlich einzigartige Gelegenheit!

Milka Lädele Bludenz

Ein Punkt fehlt aber noch in der Aufzählung der Sehenswürdigkeiten von Bludenz. Wer per Bahn anreist, kann ihn auch nicht verfehlen – oder besser gesagt: kann nicht daran vorbeigehen, ohne den süßlichen Kakaogeruch erschnuppert zu haben. Natürlich, an der zartesten Versuchung kommt keiner vorbei, ohne den Kopf ins Milka Lädele gesteckt zu haben. Wer statt schokoladigem eher auf den bierigen Genuss steht, lässt sich statt von der berühmten lila Kuh vom weißen Einhorn der Brauerei Fohrenburger verführen.

Bei meinem Besuch war das Milka Lädele leider geschlossen (sonntags). Neben dem Shop gibt es auch eine Erlebniswelt zu besichtigen (zu Zeiten der Corona-Pandemie geschlossen). Auch die Brauerei Fohrenburger bietet Führungen an.

4. Schnittpunkt: schaun was rund um Bludenz los ist

Wer von der St. Laurentiuskirche auf die Bludenzer Altstadt hinuntergeschaut hat, hat vielleicht auch einen Blick auf die andere Seite geworfen. Gut lässt sich hier nämlich die Muttersbergbahn erkennen, die auf den Hausberg der Bludenzer führt.

Ausflugsziel Muttersberg

Bleibt beim Bludenz Besuch noch etwas Zeit übrig, kann hier einen Ausflug zur „Sonnenterrasse“ auf 1.401 Metern einlegen und den Panoramablick auf die umliegende Bergwelt genießen. Ein Ausflugsziel rund um Bludenz, das auch mit Kindern zu empfehlen ist.


einmal rundherum um Bludenz

Ich selbst habe zwar nicht den Muttersberg, aber doch das „Rundherum“ von Bludenz besucht. Zwar war ich nicht in allen der fünf Täler unterwegs, an deren Schnittpunkt sich die Alpenstadt schön an der Ill eingebettet hat.

  • Das Große Walsertal fehlt noch auf meiner Liste (dafür habe ich mir bereits das Kleinwalsertal, eine der österreichischen Exklaven, angesehen).
  • Durchs Klostertal bin ich natürlich am Weg vom bzw. zum Arlberg gefahren.
  • Im Montafon war ich auf meinem Weg vom Silvrettapass unterwegs.
  • Den Walgau habe ich zwischen Bings und Bangs kennengelernt (um dann weiter ins Rheintal zu fahren).
  • Und schlussendlich trieb es mich noch ins Brandnertal, um eine Wanderung am Lünersee einzulegen.

Für die Fahrt auf den Muttersberg gibt es Ermäßigungen für Gästecard-Besitzer, weiters ist die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln für Hotelgäste der Alpenstadt frei.

5. Ausflug: einmal um den Lünersee wandern (und weiter)

Bludenz habe ich im Rahmen meiner Tour an den Rändern Österreichs besucht. Dabei stand auch eine Wanderung am Lünersee am Programm, die mich an die Schweizer Staatsgrenze führte.

  • Lünersee Wanderung
  • Lünersee Wanderung
  • Lünersee Rundwanderweg spazieren
  • Lünersee Rundwanderweg spazieren
  • Lünersee Rundwanderweg spazieren
  • Lünersee wandern Gafalljoch
  • Lünersee wandern Gafalljoch
  • Lünersee Wanderung
  • Lünersee Wanderung

Was mir zuerst wie das „Abhaken“ eines weiteren österreichischen Stausees schien, entpuppte sich aber als unglaublich schöne Naturerfahrung, die ich in dieser Form nicht erwartet hätte. Nicht umsonst wurde der Lünersee im Jahr 2019 zum schönsten Platz Österreichs gewählt! Jeder, der nur irgendwie Zeit hatte, sollte einmal zum türkisblauen See hinaufgefahren sein! Es zahlt sich definitiv aus!

Vom Bahnhof Bludenz fährt ein öffentlicher Bus zur Lünerseebahn hinauf (mit Gästecard gratis). Weitere Tipps im Artikel.


eine weitere Bludenz Sehenswürdigkeit

Lünersee Wanderung

Ein klarer Ausflugstipp: wer kann, sollte auch eine Wanderung am Lünersee einlegen

mehr Ausflugs-Tipps

wo ich aktuell unterwegs bin: Ausgeflogen auf Facebook


https://www.ausgeflogen.at/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

5 Sterne = TOP // 1 Stern = Flop

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

...folge mir doch in den sozialen Netzwerken!